Vita

 

Journalistin, Moderatorin von "Wer Wird Millionär", Talk-Show "Green View",

Schirmherrin von UN Women Nationales Komitee

Khatera Yusufi ist die afghanische Antwort auf Günther Jauch.

In Afghanistan moderierte sie „Wer Wird Millionär“ und ist in ihrem Geburtsland ein Star.


Sie moderiert auch die Talk-Show „Green View“, die ein ähnliches Konzept wie die Oprah Winfrey Show hat.
Beim Prominenten-Special auf RTL war sie zusammen mit ihrem deutschen Kollegen Günther Jauch in einer Show zu sehen und engagierte sich somit mit ihrem Gewinn für den RTL-Spendenmarathon.
Khatera Yusufi ist Schirmherrin von UN Women Nationales Komitee in Deutschland und setzt sich für Frauenrechte ein.
Ausgezeichnet als Moderatorin und Journalistin des Jahres 2013 durch das Rumi Awards Komitee in Las Vegas, unterstützt Yusufi auch die Peace One Day Organization.
2014 erhielt sie die Auszeichnung „Appreciation Award for Excellence Achievements“ in Las Vegas.

BBC TV nannte Yusufi "Botschafterin des Wandels" für ihr Engagement in Afghanistan.

 

Khatera Yusufi ein Name, den man sich zukünftig merken muss, wenn es um die professionelle Moderation von Bühnen- und TV-Shows geht.

Sie studierte Fernsehjournalismus, Produktionstechnik nebst Orientalismus.

Neben ihrer unterhaltsamen Seite, geht die mehrsprachige Moderatorin mit journalistischer Professionalität drängenden Fragen auf den Grund.

Sie beherrscht 6 Sprachen, u.a. deutsch, englisch, persisch, französisch, indisch.

 

In ihrem Geburtsort Kabul moderiert Yusufi die afghanische Ausgabe von "Wer Wird Millionär" und die Talk-Show "Green View", in der sie Tabufragen wie Zwangsheirat, häusliche Gewalt gegen Frauen diskutierte. Die Sendung galt für viele Frauen auch als eine Motivationsplattform für Lebensfragen ähnlich wie die „Oprah Winfrey Show“.  Dadurch ist Yusufi für viele afghanische Frauen ein Vorbild geworden.

 

Bei ihrem Auftritt bei Frank Elstner in der Sendung "Menschen der Woche“ berichtete "Afghanistan´s Günther Jauch" über ihre Erlebnisse als Moderatorin in Afghanistan und wie sie ihre Popularität nutzt, um sich für Pressefreiheit, Frauenrechte und Kriegsopfer einzusetzen.

Der NDR betitelte Yusufi als Moderatorin mit Mut und Herz. Das vermittelt die charmante Rednerin bei ihren Shows und Bühnenauftritten gekonnt und erobert mit Begeisterung die Herzen ihres Publikums.

 

Beim NDR inszenierte sie gemeinsam mit Bettina Tietjen in der Sendung „DAS Rote Sofa“ das Quiz „Wird Wir Millionär“ mit Tagesschau-Sprecher Jens Riewa als Telefonjoker.

2014 unterstützte sie gemeinsam mit anderen Persönlichkeiten wie Hollywwod Star Ben Siller, Ushi Glaas die Initiative „Wir helfen Kindern“ beim RTL-Spendenmarathon am Spendentelefon.

 

2014 war sie Key-note speaker beim Global Economic Summit in Mumbai World Trade Center und erhielt eine Auszeichnung für ihr Engagement vom afghanischen Konsul in Indien.

Yusufi war auch Jury-Mitglied bei den internationalen Filmfestspielen in Indien.

Als Patin und Laudatorin bei den Emotion Awards 2015 unterstütze sie die Initiative „Frauen für die Zukunft“ in der Kategorie Zukunftsmacherin.

 

Als Vereinsvorsitzende des "Avicenna-Kulturverein" setzt sie sich für Flüchtlinge ein, um einen Beitrag zur Integration und zum interkulturellen Austausch zu leisten.